Aktuelle Meldungen

ExpoReal 2017: „BEST OF NORTHERN GERMANY - Investieren am Wasser“

veröffentlicht am:

Vom 4. bis 6. Oktober 2017 trifft sich in München auf der EXPO REAL, der Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, bereits zum 20. Mal die Welt der Investoren und Ansiedelungsinteressierten.

Auf rund 64.000 m2 präsentieren mehr als 1.700 Austeller aus aller Welt ihre Standortangebote und Investitionsmöglichkeiten, Mecklenburg-Vorpommern ganz vorn mit dabei. Denn bei uns im Nordosten Deutschlands finden nationale und internationale Investoren Möglichkeiten, Immobilien und Flächen mit einzigartigen Standortmerkmalen. Wie eben ein Unternehmensstandort direkt an der Kaikante, strategisch günstig gelegen zwischen den Ballungsgebieten Berlin, Hamburg und der Euregio Pommerania oder im Drehkreuz zu den Zukunftsmärkten Skandinaviens, des Baltikums und des europäischen Ostens.

„Die EXPO REAL ist eine ideale Plattform, die Standortvorteile Mecklenburg-Vorpommerns einem breiten Publikum bekannt zu machen“, sagte Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit am Donnerstag in München. Und ergänzt: „Wenn sich die Welt trifft und über Investitionsstandorte diskutiert, müssen wir Flagge zeigen und Mecklenburg-Vorpommern empfehlen. Wir werben in München um Investoren und Ansiedlungsinteressierte, die bei uns heimisch werden wollen und Arbeitsplätze im Land schaffen“.

Entsprechend vielfältig sind auch die vorgestellten Standorte aus ganz MV. Auf einem Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business und der Landeswirtschaftsfördergesellschaft Invest in MV (IIMV) präsentieren sich u.a. die Barlachstadt Güstrow, die Bernsteinstadt Ribnitz – Damgarten, die CKS Bau und Projektentwicklung GmbH, der Eigenbetrieb "Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock", die Krieger Grundstück GmbH, die Landeshauptstadt Schwerin Fachdienst Stadtentwicklung und Wirtschaft, der Verein Regiopolregion Rostock c/o Region Rostock Marketing Initiative e. V., die ROSTOCK PORT GmbH, die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH und die W&N Immobilienvertriebs GmbH.

Über die Gemeinschaftsbeteiligung hinaus sind drei weitere Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern vor Ort: die Deutsche Hotel & Resort Holding GmbH & Co KG, Rostock, die DSR Immobilien GmbH, Rostock (Branche: Immobilienprojekt-entwickler, Facility-Management-Dienstleistungen) und die a-ja Resort und Hotel GmbH, Rostock.

Unter dem Motto „BEST OF NORTHERN GERMANY: Investieren am Wasser“ präsentiert die Landeswirtschaftsfördergesellschaft IIMV darüber hinaus in einer Projektmappe 20 ausgewählte Investitionsstandorte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. Die Mecklenburgische Seenplatte gehört mit dem Hafenplatz und Claassee-Ufer Rechlin, mit Haus Demmin, der „Fleischwirtschaft Nölke“ (Waren-Müritz) und dem Luftfahrtstandort Neubrandenburg-Trollenhagen dazu.

„Wir konnten viele alte Kontakte erneuern und wiederbeleben und noch mehr spannende und vielversprechende neue Kontakte knüpfen“, sagt Sabine Lauffer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH vor Ort. Und begründet damit die Relevanz der EXPO REAL und der sich vor Ort auf der Messe erschließenden Möglichkeiten für die Investitionsstandorte in Land und Landkreis.

PM/WM
WMSE


Impressionen von der EXPO REAL 2017


(v.l.n.r) Melanie Weber, Drees & Sommer Infra Consult und Entwicklungsmanagement GmbH/ Raymund Karg, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)/ Sabine Lauffer, WMSE GmbH