Kommunen

Breitbandförderung im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Breitbandanbindung

Die Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH koordinierte und unterstützte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die Beantragung von Fördermitteln für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Zuständig für das Thema Breitbandausbau in der Mecklenburgischen Seenplatte sind beim

Büro des Landrates
Platanenstraße 43
17033 Neubrandenburg
Telefon: 0395 57087 5002
Fax: 0395 57087 65900

Ingo Dann
Roger Kunert
Mike Cosyns

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt übergab im September 2016 an Landrat Heiko Kärger einen Zuwendungsbescheid über 112 Millionen Euro. Mit dem Geld, weiteren Zuschüssen vom Land und zehn Prozent Eigenmitteln sollen insgesamt 10.000 Kilometer Glasfaserkabel im Landkreis verlegt werden. Nun müssen die EU-weiten Ausschreibungen für den Bau erfolgen und dann kann es losgehen.

Landrat Heiko Kärger erhofft sich durch den Breitbandausbau schnellere – zunächst virtuelle – Kontaktaufnahmen. „Und da denke ich nicht nur an die unternehmerischen Kontakte sondern natürlich auch an die Touristen und dass diese mit Hilfe des Internets die Wege in den Nordosten in eines der schönen abgelegenen Hotels im Wald oder zu den Schlössern und Gutshäusern oder zu einem der Naturcampingplätze am See finden. Sie sind uns alle herzlich willkommen!“

Im April 2016 hatte Landrat Heiko Kärger drei erste Zuwendungsbescheide in Höhe von ca. 28,5 Mio. Euro von Bundesverkehrsminister Dobrindt erhalten. Der Zuschuss ist für folgende Gebiete zugewiesen:

- Amt Treptower Tollensewinkel/Amt Stavenhagener Land und Amt Demmin-Land

- Amt Woldegk/Amt Stargarder Land

- Amt Malchow und Amt Röbel/Müritz.

Am 14. März 2017 übergab der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Christian Pegel,dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte weitere 36 Millionen Euro. Diese stehen dem Land zusätzlich zu den Fördermitteln des Bundes aus dem so genannten 2. Call für Breitbandprojekte zur Verfügung.

Zusätzlich dazu unterstützt das Land Mecklenburg-Vorpommern den Ausbau der digitalen Infrastruktur mit einem Landesprogramm aus dem Kommunalen Investitionsförderungsprogramm für ausgewählte Projektegebiete. Im Rahmen dieser Landesförderung sollen das Amt Malchin am Kummerower See und die Gemeinde Feldberger Seenlandschaft mit breitbandigem Internet erschlossen werden.

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte leben rund 261.000 Einwohner und es gibt es rund 11000.Unternehmen.