Museen

Schliemann-Museum Ankershagen

Das Schliemann-Museum Ankershagen widmet sich dem Leben, Wirken und Gedenken des Unternehmers und Archäologen und ist in seinem ehemaligen Elternhaus, einem Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert, eingerichtet. Die Ausstellung verfolgt die Entwicklung Schliemanns von seiner Kindheit in Mecklenburg über die Jahre als Handelskaufmann bis zu den Ausgrabungen in der Türkei und Griechenland.

Das Schliemann-Museum Ankershagen ist ein Zentrum der internationalen Schliemannforschung und einer von 20 Kulturellen Gedächtnisorten Deutschlands von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung. Zu sehen sind im Museum unter anderem Originalfunde aus Troja sowie Nachbildungen aus dem „Schatz des Priamos“.

Zum weiteren Angebot des Hauses gehören wechselnde Sonderausstellungen und ein Kindererlebnisbereich im Obergeschoss des Hauses, Veranstaltungen, ein trojanisches Pferd sowie der „Schliemann-Wanderweg“.

Die Ausstellung wurde 2018 bis 2019 grundlegend überarbeitet und am 8. Juni 2019 im neuen Gewand wieder eröffnet.

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine K. Lauffer

  • Geschäftsführerin
  • Geschäftsführerin MuSeEn gGmbH

WMSE GmbH
Adolf-Pompe-Straße 12 - 15
17109 Demmin

Telefon: 0395 57087 4855
Fax: 0395 57087 4851
sabine.lauffer@wirtschaft-seenplatte.de

zum Kontaktformular

Weiterführende Links

Schliemann-Museum Ankershagen